Ohne Totholz stirbt der Alpenbock

Quelle: BMU: Erneuerbare Energien -> Meldungen |
Seite gelesen: 9 | Heute: 2

Der Alpenbock ist nicht etwa eine Gämse oder Bergziege, sondern eine seltene Käferart. Seine Eier legt er gerne auf der Sonnenseite von totem Holz ab. Und das ist sein Problem: Denn solches Totholz findet er nur selten.

VOLLSTÄNDIGEN BEITRAG LESEN:
Webseite des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit - 22.05.2017

Anzeige

Mehr zum Thema